13. Februar 2013

Dritte Medaille für deutsche Alpine

Schladming (dpa) - Das deutsche Quartett um Maria-Höfl Riesch hat beim Teamwettbewerb der alpinen Ski-WM in Schladming Bronze geholt. Im Duell um dem dritten Platz setzten sich Höfl-Riesch, Lena Dürr, Felix Neureuther und Fritz Dopfer gegen Kanada durch. Sie bescherten dem Deutschen Skiverband nach Gold und Bronze für Höfl-Riesch damit die insgesamt dritte Medaille. Den Sieg sicherte sich Gastgeber Österreich im Finale gegen Schweden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil