15. Juli 2013

Druck auf Regierung in Spähaffäre: Ruf nach Untersuchungsausschuss

Berlin (dpa) - In der Ausspäh-Affäre durch den US-Geheimdienst NSA gerät die Bundesregierung zunehmend unter Druck. Politiker von Grünen und Linkspartei verlangen, die Vorwürfe in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss aufzuklären. Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung soll der Bundesnachrichtendienst schon seit Jahren über die Datenerfassung durch die Amerikaner Bescheid gewusst haben. Unklar bleibt, wie der Enthüller des Skandals weiter vorgehen wird. Der frühere US-Geheimdienstler Edward Snowden hält sich in Moskau auf dem Flughafen Scheremetjewo auf und hat noch immer keinen Asylantrag in Russland gestellt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil