26. Juni 2016

Druck aus Brüssel perlt ab: London will Brexit-Zeitplan bestimmen

London (dpa) - Großbritanniens Regierung will sich nicht zu schnellen Brexit-Verhandlungen drängen lassen. Das Referendum sei eine interne Angelegenheit, sagte Außenminister Philip Hammond dem Sender ITV. Den Zeitplan habe nur Großbritannien zu bestimmen. Premierminister David Cameron hatte angekündigt, im Oktober zurückzutreten und es seinem Nachfolger zu überlassen, den Austritt aus der EU in Gang zu setzen. Nur wenn es einen Nachfolger gebe, würden Gespräche beginnen, sagte Hammond. Die EU-Spitzen in Brüssel fordern schnelle Verhandlungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Aus- und Weiterbildung
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil