24. Juli 2013

Düstere Aussichten: Einkaufsmanagerindex in China fällt unerwartet

Peking (dpa) - Die chinesische Wirtschaft dürfte sich in den kommenden Monaten weiter abkühlen. Als Zeichen für die schlechte Stimmung in den Chefetagen chinesischer Unternehmen fiel der von der britischen Großbank HSBC veröffentlichte Einkaufsmanagerindex im Juli unerwartet deutlich auf 47,7 Punkte. Es ist der schlechteste Stand seit elf Monaten. Damit lieg der Index schon drei Monate in Folge unter dem Wert von 50. Unter dieser Schwelle ist von einer schrumpfenden Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft auszugehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil