26. Dezember 2014

Dutzende Festnahmen nach erneuten Protesten in Hongkong

Hongkong (dpa) – Rund drei Wochen nach dem Ende der wichtigsten Protestlager der prodemokratischen Aktivisten in Hongkong hat es erneut schwere Zusammenstöße gegeben. In der Nacht nahmen Beamte mindestens 30 Demonstranten fest. Im Geschäftsviertel Mong Kok hatten Aktivisten erneut versucht, Straßen zu blockieren. Bereits in der Nacht zum ersten Weihnachtstag waren laut Polizeiangaben zwölf Aktivisten festgenommen worden. Die Demonstranten fordern freie Wahlen in der früheren britischen Kronkolonie, die seit 1997 wieder zu China gehört und autonom verwaltet wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil