11. Dezember 2012

Dutzende Tote bei Gefechten in syrischer Provinz Aleppo

Damaskus (dpa) - In der nordsyrischen Provinz Aleppo geraten die Regierungstruppen in immer größere Bedrängnis. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter meldete, Rebellen hätten 35 Soldaten getötet, die zuvor von einem Stützpunkt in der Region Scheich Salman vertrieben worden waren. Die USA haben inzwischen die syrische Rebellengruppe Al-Nusra-Front auf ihre Liste von Terrororganisationen gesetzt. Die Gruppe sei eine Tarnorganisation von Al-Kaida im benachbarten Irak, heißt es in einer Mitteilung des US-Außenministeriums.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil