29. April 2013

Dutzende Verletzte bei Explosion in Prager Touristenmeile

Prag (dpa) - Bei einer schweren Gasexplosion in einem Bürogebäude im Zentrum von Prag sind mindestens 55 Menschen verletzt worden. Darunter war den Rettungskräften zufolge auch ein Deutscher. Die tschechische Feuerwehr nannte eine undichte Gasleitung als wahrscheinlichste Unfallursache. Befürchtungen der Rettungskräfte, dass es bis zu vier Tote gegeben haben könnte, bestätigten sich bis zum Abend nicht. Regierungschef Petr Necas und Bürgermeister Svoboda ließen sich am Unfallort persönlich über die Rettungsarbeiten informieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil