11. Dezember 2012

Dynamo Dresden lässt Berufung nach Pokal-Ausschluss offen

Dresden (dpa) - Nach dem Ausschluss aus dem DFB-Pokal lässt sich Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden mit der Entscheidung über eine Berufung Zeit. Der Aufsichtsrat habe das Urteil des DFB-Sportgerichts zur Kenntnis genommen, sagte Dynamo-Präsident Andreas Ritter. Er gehe davon aus, dass die Beratung morgen stattfindet, erklärte der Vereinschef. Dynamo war vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen der Ausschreitungen beim DFB-Pokalspiel in Hannover Ende Oktober für den Cup-Wettbewerb in der kommenden Saison gesperrt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil