28. November 2013

EADS-Beschäftigte protestieren gegen Stellenabbau

München (dpa) - Tausende EADS-Mitarbeiter haben gegen Pläne für einen massiven Stellenabbau im Rüstungsgeschäft des Luft- und Raumfahrtkonzerns protestiert. An etlichen Standorten des Unternehmens rief die IG Metall zu Kundgebungen auf. Bundesweit versammelten sich nach Angaben der Gewerkschaft rund 20 000 Beschäftigte vor den Toren gewichtiger Standorte wie Manching, Hamburg, Bremen, Speyer oder Augsburg, um ihren Ärger über die noch nicht im Detail vorliegenden Pläne des Managements Luft zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil