06. September 2013

EU-Außenminister reden über Syrien und Nahost

Vilnius (dpa) - Die Krise in Syrien steht im Mittelpunkt eines Treffens der 28 EU-Außenminister heute in der litauischen Hauptstadt Vilnius. Die Minister wollen auch über den Stand der wieder angelaufenen Nahost-Friedensverhandlungen sprechen. Außerdem diskutieren sie über Vorschläge der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton für eine engere Zusammenarbeit in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Damit hatten sich gestern bereits die Verteidigungsminister befasst, die ihr Treffen heute abschließen. Mit beiden Treffen wird ein EU-Gipfel im Dezember in Brüssel vorbereitet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil