17. Juli 2012

EU-Autoabsatz sinkt erneut - Opel mit starkem Rückgang

Brüssel (dpa) - Der angeschlagene Autobauer Opel steckt in seiner Absatzkrise fest. Im Juni gehörte Opel auf dem schwächelnden EU-Automarkt erneut zu den größten Verlierern. Die Neuzulassungen von Opel- und Vauxhall-Fahrzeugen schrumpften ähnlich wie im Vormonat um 12,2 Prozent auf 88 252 Autos. Das teilte der europäische Branchenverband ACEA mit. Auf das erste Halbjahr bezogen lag das Opel-Minus sogar bei 15 Prozent. Insgesamt schrumpften die Neuzulassungen in der EU im Juni den neunten Monat in Folge, allerdings nicht so stark wie in den Vormonaten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil