19. Januar 2016

EU-Gipfelchef Tusk gibt EU-Ländern zwei Monate für Flüchtlingskrise

Straßburg (dpa) - Die 28 EU-Staaten müssen nach den Worten von EU-Gipfelchef Donald Tusk den Flüchtlingszustrom innerhalb der nächsten zwei Monate in den Griff bekommen. Der EU-Gipfel am 17. und 18. März in Brüssel sei der «letzte Augenblick», um zu beurteilen, ob die gemeinsame Flüchtlingsstrategie greife, sagte der liberalkonservative Pole vor dem Straßburger Europaparlament. «Falls nicht, werden wir mit schwerwiegenden Konsequenzen wie dem Zusammenbruch von Schengen konfrontiert sein», warnte Tusk.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil