14. Mai 2012

EU-Hilfe für Syrieneinsatz der UN und für Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die EU bereitet sich auf Hilfen für den Einsatz von bis zu 300 UN-Beobachtern in Syrien vor. Die Außenminister werden heute voraussichtlich der raschen Bereitstellung von 25 gepanzerten Fahrzeugen für die UN-Beobachter zustimmen. Das sagten Diplomaten in Brüssel. Aller Voraussicht nach wird auch die Zahl der Einreiseverbote für Führungspersonen des Regimes von Präsident Baschar al-Assad um drei auf 129 erhöht. Die EU-Minister beschließen auch die Fortsetzung der Finanzhilfen für Afghanistan. Über die Lage in der Ukraine wird geredet, aber nichts entschieden werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil