20. April 2012

EU-Kommission beharrt auf ihren Schengen-Vorschlägen

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission ist gegen einen gemeinsamen Vorstoß Deutschlands und Frankreichs zu Grenzkontrollen innerhalb des Schengen-Raums. Die Kommission hält an ihren Vorschlägen fest, die Grenzen unter eine stärkere Kontrolle der EU zu stellen. Der deutsche Innenminister Hans-Peter Friedrich und sein französischer Kollege Claude Guéant hatten in einem gemeinsamen Brief gefordert, die Regierungen müssten im Fall von Problemen die Grenzkontrollen für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen wieder einführen können.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil