14. Oktober 2015

EU-Kommission reagiert mit neuer Handelsstrategie auf TTIP-Kritik

Brüssel (dpa) - Wegen der massiven Proteste gegen das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP will die EU-Kommission künftig andere Verhandlungsstrategien anwenden. Die Handelspolitik müsse effizienter und transparenter werden, sagte die zuständige EU-Kommissarin Cecilia Malmström. Die Menschen wollten in Bereichen wie Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung keine Zugeständnisse machen. Konkret sieht die neue EU-Handelsstrategie vor, künftig alle wichtigen Verhandlungstexte öffentlich zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil