13. Februar 2013

EU-Minister beraten in Brüssel über Pferdefleisch

Brüssel (dpa) - Die Landwirtschaftsminister der betroffenen EU-Länder beraten heute in Brüssel über den Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch.

Deutschland ist nach Angaben von Diplomaten nicht vertreten, weil dort bisher keine Fälle bekannt sind. Das Treffen soll dem Informationsaustausch dienen. Teilnehmen sollen Vertreter von Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Schweden, Rumänien und Polen und der EU-Kommission. Irland, das derzeit die Ratspräsidentschaft der EU innehat, leitet das Treffen. Konkrete Beschlüsse sind nicht zu erwarten.

Mitteilung der irischen Ratspräsidentschaft

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil