19. April 2012

EU-Parlament bewilligt Abkommen mit USA über Fluggastdaten

Straßburg (dpa) - Trotz der Kritik von Datenschützern hat das EU-Parlament grünes Licht für das neue Fluggastdatenabkommen mit den USA gegeben. Bei einem Flug in die USA werden die Daten der Reisenden automatisch an die amerikanischen Terrorfahnder geleitet, was heute auch schon gängige Praxis ist. Mit der Zustimmung des EU-Parlaments bekommt die bisherige vorläufige Regelung jedoch eine rechtliche Grundlage. Der US-Geheimdienst CIA kann somit weiter die Angaben für die Suche nach Terroristen oder Schwerverbrechern auswerten. Die persönlichen Daten der Passagiere werden bis zu 15 Jahre gespeichert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil