23. Mai 2016

EU-Parlamentschef: Türkei wird «Ein-Mann-Staat» unter Erdogan

Köln (dpa) - Vor dem Treffen von Kanzlerin Angela Merkelmit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat EU-Parlamentspräsident Martin Schulz dem Land eine «atemberaubende Abwendung von den Werten Europas» attestiert. «Die Kanzlerin und die EU-Regierungschefs müssen dem türkischen Präsidenten ganz klar sagen, dass seine Politik nicht mit den europäischen Grundwerten vereinbar ist. Das mache sinnvolle Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei faktisch unmöglich, sagte Schulz dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Merkel will heute mit Erdogan Wege aus dem Streit mit der EU suchen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil