16. August 2013

EU-Regierungen suchen nach gemeinsamer Haltung zu Ägypten

Brüssel (dpa) - Die Regierungen der 28 EU-Staaten wollen möglichst rasch eine gemeinsame politische Haltung zur Krise in Ägypten finden. Über ein mögliches Sondertreffen der EU-Außenminister werde voraussichtlich Anfang kommender Woche entschieden, sagten EU-Diplomaten in Brüssel. Mehrere Minister, darunter der deutsche Ressortchef Guido Westerwelle, haben jedoch deutlich gemacht, dass sie raschere Beratungen wünschen. Nach der blutigen Räumung ihrer Protestlager in Kairo rufen die Islamisten zu neuen Demonstrationen gegen die vom Militär eingesetzte Übergangsregierung auf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil