14. Dezember 2012

EU-Regierungschefs setzen Gipfel fort

Brüssel (dpa) - Der EU-Gipfel in Brüssel geht mit Beratungen über den Bürgerkrieg in Syrien weiter. Diplomaten erwarteten, dass die Staats- und Regierungschefs erneut ein Ende des Blutvergießens und den Rücktritt von Staatspräsident Baschar al-Assad fordern. Man habe es mit einem Krieg zu tun, der sich jetzt gegen Assad zu wenden beginne, sagte Frankreichs Präsident François Hollande unmittelbar vor Beginn. Die Staatenlenker hatten in der Nacht einen Fahrplan für Reformen der gemeinsamen Wirtschaftspolitik beschlossen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil