12. Juni 2014

EU-Skeptiker jetzt drittstärkste Kraft im Europaparlament

Brüssel (dpa) - Mit der Aufnahme der Alternative für Deutschland wird die EU-skeptische Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten (EKR) nach eigenen Angaben dirttstärkste Kraft im EU-Parlament. Sie habe dann 63 Abgeordnete. Die vormals drittstärkste Fraktion der Liberalen kommt nach Parlamentsangaben zur Zeit auf 59 Abgeordnete. Die AfD behauptet sich mit der Aufnahme damit ein Stück weit gegen die Union von Kanzlerin Merkel. Man freue sich darauf, zusammen mit der AfD an einer EU-Reformagenda zu arbeiten, teilte ein EKR-Fraktionssprecher auf Anfrage in Brüssel mit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil