17. Dezember 2013

EU: Ursprungsangaben würden Fleisch erheblich teurer machen

Brüssel (dpa) - Verpackte Lebensmittel würden erheblich teurer, wenn das Ursprungsland des darin verwendeten Fleisches angegeben werden müsste. Dies geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor. Sofern der Ursprungsstaat angegeben werden müsse, könnten alleine bei den Produzenten die zusätzlichen Kosten um bis zu 50 Prozent steigen. Befragungen hätten jedoch ergeben, dass die EU-Bürger zwar gerne mehr über die Herkunft des von ihnen verzehrten Fleisches wissen würden - allerdings seien sie nicht bereit, dafür Geld zu bezahlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil