29. November 2013

EU lehnt Druck Moskaus auf Ex-Sowjetrepubliken ab

Vilnius (dpa) - In ungewöhnlich deutlichen Worten warnt die Europäische Union Moskau vor Druck auf frühere Sowjetrepubliken. «Wir werden uns dem Druck Russlands nicht beugen», sagte EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy in Vilnius zum Abschluss des Gipfels der östlichen Partnerschaft. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso fügte hinzu: «Wir können keinerlei Vetorecht von Drittstaaten hinnehmen.» Die EU will bei einem Spitzentreffen mit Russland Ende Januar 2014 diese Fragen mit Präsident Wladimir Putin debattieren. Die Ukraine hatte auf Druck Moskaus ihr Abkommen mit der EU auf Eis gelegt.

Vilnius (dpa) - In ungewöhnlich deutlichen Worten warnt die
Europäische Union Moskau vor Druck auf frühere Sowjetrepubliken. «Wir werden uns dem Druck Russlands nicht beugen», sagte EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy in Vilnius zum Abschluss des Gipfels der östlichen Partnerschaft. EU-Kommissionschef José Manuel Barroso fügte hinzu: «Wir können keinerlei Vetorecht von Drittstaaten hinnehmen.» Die EU will bei einem Spitzentreffen mit Russland Ende Januar 2014 diese Fragen mit Präsident Wladimir Putin debattieren. Die Ukraine hatte auf Druck Moskaus ihr Abkommen mit der EU auf Eis gelegt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil