27. Mai 2012

EU ruft Internationale Gemeinschaft zu Schritten gegen Syrien auf

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union hat nach dem Massaker in Syrien die internationale Gemeinschaft zu Schritten gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad aufgerufen. Die Internationale Gemeinschaft müsse mit einer Stimme sprechen und ein Ende des Blutvergießens fordern, schrieb die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton. Gemeinsam müsse man den Präsidenten zum Rücktritt drängen. Bereits Mitte Mai hatte die EU ihre Sanktionen gegen das Assad-Regime verschärft, Einreiseverbote verhängt und Konten eingefroren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil