23. Juni 2014

EU verschärft Sanktionen gegen Syrien

Luxemburg (dpa) - Die Europäische Union hat ihre Sanktionen gegen das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad verschärft. Die Außenminister der 28 EU-Staaten beschlossen in Luxemburg, Einreiseverbote und Kontensperrungen gegen 12 Minister der syrischen Regierung zu verhängen. Nach Angaben des EU-Ministerrates erhöht sich damit die Zahl der von diesen Maßnahmen betroffenen Personen auf 191. Außerdem stehen 53 Unternehmen und Organisationen auf einer schwarzen Liste der EU: Mit ihnen dürfen keine Geschäfte gemacht werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil