09. November 2012

EU versichert: Kein Pleite-«Unfall» Griechenlands

Brüssel (dpa) - Angesichts zäher Debatten um die nächste Milliardenzahlung an Griechenland versichern die Europartner, eine Pleite des Krisenlandes sei ausgeschlossen. Es werde keinen Pleite-Unfall geben, sagte ein EU-Verantwortlicher. Athen muss am 16. November fällige Anleihen von etwa fünf Milliarden Euro bedienen. Eigentlich wollten die Euro-Finanzminister am Montag nächster Woche die nächste Kredittranche von 31,5 Milliarden Euro aus dem laufenden Hilfsprogramm freigeben. Ohne die Auszahlung droht die Staatspleite. Doch die Verhandlungen verzögern sich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil