11. April 2012

EU warnt vor Katastrophe in Mali

Brüssel (dpa) - Die EU warnt vor einer humanitären Katastrophe im westafrikanischen Mali, falls die Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten nicht bald verbessert wird. Die EU-Kommissarin für humanitäre Hilfe, Kristalina Georgiewa, sagte weitere neun Millionen Euro an Hilfsgeldern zu. «Wir sind entschlossen zu verhindern, dass aus der Lebensmittelkrise ein Desaster wird», sagte Georgiewa. Durch Kämpfe zwischen Regierung und Rebellen in Mali haben nach UN-Angaben 93 000 Menschen ihr Obdach verloren, weitere 200 000 sind ins Ausland geflohen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil