21. März 2014

EU weitet Sanktionen gegen Moskau aus

Brüssel (dpa) - Die EU verhängt wegen der russischen Eingliederung der Krim Einreiseverbote und Kontensperrungen gegen weitere Personen. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Nacht nach Abschluss von Beratungen beim EU-Gipfel in Brüssel mit. Die EU-Staats- und Regierungschefs unterzeichnen heute mit der krisengeschüttelten Ukraine ein Abkommen zur engeren West-Anbindung. Das sei ein «konkretes Zeichen der Solidarität», sagte EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy. Unterschrieben wird der politische Teil des Abkommens.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil