20. August 2012

EZB-Direktor Asmussen verteidigt Anleihekäufe der Notenbank

Frankfurt/Main (dpa) - EZB-Direktor Jörg Asmussen hat im Streit über die Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank den Kurs von Notenbankchef Mario Draghi verteidigt. Das neue Programm zum Ankauf von Anleihen sei vereinbar mit dem Auftrag der Zentralbank, sagte Asmussen der «Frankfurter Rundschau». Man agiere innerhalb des Mandats, das vorrangig darauf ausgerichtet sei, Preisstabilität auf mittlere Sicht für den gesamten Euroraum zu garantieren. Nur eine Währung, an deren Bestehen es keinen Zweifel gebe, könne stabil sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil