06. September 2012

EZB kauft unbegrenzt Anleihen von Krisenländern

Frankfurt/Main (dpa) - Die EZB steht den Euro-Krisenländern zur Seite: Sie beschloss ein Programm, um unbegrenzt Staatsanleihen dieser Länder kaufen zu können. Spanien und Italien müssen sich dafür aber eine Kontrolle ihrer Politik gefallen lassen. Das stellte EZB-Präsident Mario Draghi klar. Seine Pläne stießen in der Regierungskoalition auf unterschiedliches Echo. Kanzlerin in Angela Merkel nahm nicht direkt Stellung. CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt nannte die EZB-Pläne falsch und gefährlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil