06. September 2012

EZB vor neuen Anleihenkäufen - Anhaltende Kritik an Draghis Kurs

Frankfurt/Main (dpa) - Die EZB zeigt sich entschlossen: Sie feilt gegen massiven deutschen Widerstand an einem neuen Programm zum Kauf von Anleihen der Euro-Krisenländer. Was Kritiker als Rechtsbruch werten, sehen EZB-Präsident Mario Draghi und seine Unterstützer als Befreiungsschlag für den Euro. Die Notenbank könnte unbegrenzt Staatsanleihen etwa Spaniens oder Italiens kaufen und damit den Märkten die Sorge vor einem Zerfall der Eurozone nehmen. Die EZB will aber nur dann aktiv werden, wenn die betreffenden Staaten zuvor einen Hilfsantrag beim Euro-Rettungsfonds EFSF/ESM gestellt haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil