23. März 2014

Ebola-Ausbruch in Guinea - Experten reisen ins Gebiet

Conakry (dpa) - Im westafrikanischen Guinea ist eine Ebola-Epidemie ausgebrochen. Ebola ist eine der gefährlichsten Krankheiten überhaupt. Der Erreger ist hochansteckend und meistens tödlich. Das Gesundheitsministerium habe bislang 49 Infizierte im Süden des Landes registriert, berichtet der US-Auslandsender VOA. Mindestens 34 davon seien gestorben. Das Ebola-Virus verursacht schweres, mit inneren Blutungen einhergehendes Fieber. In bis zu 90 Prozent der Fälle verläuft die Krankheit tödlich. Es gibt keine Impfung und keine Therapie.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil