22. September 2014

Ebola: WHO lehnt generelle Flug- und Reiseverbote ab

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation hat vor einer Isolation der von Ebola betroffenen Länder in Westafrika gewarnt. Generelle Flug- und Reiseverbote hätten nachteilige wirtschaftliche Folgen und führten letztlich dazu, dass der Kampf gegen die Seuche behindert werde, heißt es in einer WHO-Mitteilung. Das könne möglicherweise zu einer weiteren Ausbreitung führen. An die betroffenen Länder appellierte die WHO, Kranke ordnungsgemäß zu isolieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil