22. September 2014

Ebola: WHO lehnt generelle Flug- und Reiseverbote ab

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation hat vor einer Isolation der von Ebola betroffenen Länder in Westafrika gewarnt. Generelle Flug- und Reiseverbote hätten nachteilige wirtschaftliche Folgen und führten letztlich dazu, dass der Kampf gegen die Seuche behindert werde, heißt es in einer WHO-Mitteilung. Das könne möglicherweise zu einer weiteren Ausbreitung führen. An die betroffenen Länder appellierte die WHO, Kranke ordnungsgemäß zu isolieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil