23. April 2012

Ecclestone trotzt Kritik: Formel 1 auch 2013 in Bahrain

Sakhir (dpa) - Chefvermarkter Bernie Ecclestone will trotz der heftigen Kontroverse um das Bahrain-Rennen auch im kommenden Jahr mit der Formel 1 in das politisch unruhige Königreich zurückkehren. Die Rennserie werde in Bahrain gastieren, «so lange sie uns wollen», sagte der Brite. Die harsche Kritik am Festhalten der Formel 1 an dem Grand Prix begrüßt Ecclestone nun sogar. Es heiße doch, so etwas wie schlechte PR gebe es nicht, sagte der 81-Jährige. Bahrains Protestbewegung hatte der Formel 1 vorgeworfen, sich vom Königshaus instrumentalisieren zu lassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil