18. Januar 2013

Eil+++ Armstrong gesteht jahrelanges Doping: EPO, Eigenblut, Kortison

Austin (dpa) - Lance Armstrong hat jahrelanges Doping unter anderem mit EPO, Eigenblut, Kortison und Wachstumshormonen gestanden. Bei der Ausstrahlung des Interviews mit US-Talkerin Oprah Winfrey gab der Ex-Radprofi zu, bei all seinen sieben Tour-de-France-Erfolgen gedopt gewesen zu sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil