09. Juni 2012

Eil+++ Spanische Banken könnten knapp 40 Milliarden Euro benötigen

Washington (dpa) - Der spanische Bankensektor benötigt nach Einschätzung des IWF ein Sicherheitsnetz von knapp 40 Milliarden Euro. Das Kapital würde gebraucht, wenn die schlechtesten Konjunkturvorhersagen für das Euroland eintreten würden. Dieses Ergebnis eines Stresstests geht aus einem IWF-Bericht über die Stabilität des spanischen Finanzsystems hervor, der in Teilen jetzt in Washington veröffentlicht wurde. Die größten Banken des Eurolandes hätten aber ausreichende Kapitalpuffer, so der IWF.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Reisegepäck

Haben Sie auch schon einmal Gepäck bei einer Flugreise verloren?

Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil