09. Juni 2012

Eil+++ Spanische Banken könnten knapp 40 Milliarden Euro benötigen

Washington (dpa) - Der spanische Bankensektor benötigt nach Einschätzung des IWF ein Sicherheitsnetz von knapp 40 Milliarden Euro. Das Kapital würde gebraucht, wenn die schlechtesten Konjunkturvorhersagen für das Euroland eintreten würden. Dieses Ergebnis eines Stresstests geht aus einem IWF-Bericht über die Stabilität des spanischen Finanzsystems hervor, der in Teilen jetzt in Washington veröffentlicht wurde. Die größten Banken des Eurolandes hätten aber ausreichende Kapitalpuffer, so der IWF.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil