04. Mai 2012

Eil +++ China stellt Chen Guangcheng mögliche Ausreise in Aussicht

Peking (dpa) - Die chinesische Regierung hat dem blinden Bürgerrechtler Chen Guangcheng eine mögliche Ausreise zum Studium in Aussicht gestellt. Das Außenministerium in Peking teilte mit, der 40-Jährige könne «in Übereinstimmung mit den Gesetzen bei den zuständigen Behörden einen Antrag stellen». Zuvor hatte der Bürgerrechtler bei einer US-Kongressanhörung seinen Wunsch bekräftigt, in die USA reisen zu wollen. Der 40-Jährige wurde aus einem Krankenhaus in Peking telefonisch in die Sitzung einbezogen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil