09. Mai 2012

Eil +++ Keine Einigung zwischen Konservativen und Linksradikalen

Athen (dpa) - Auch die zweite Runde der Sondierungsgespräche zur Bildung einer Koalitionsregierung in Athen ist gescheitert. Der Chef der Radikallinken, Alexis Tsipras, und der Vorsitzende der griechischen Konservativen, Antonis Samaras, konnten sich nicht auf die Bildung einer Regierung zusammen mit anderen Kräften im Parlament einigen. Der Chef der Radikallinken will morgen das Sondierungsmandat zurückgeben. Als nächste wollen die Sozialisten Sondierungsgespräche zur Regierungsbildung führen. Am Montag waren die Konservativen damit gescheitert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil