25. Juni 2014

Ein Schotte brachte 1894 den Fußball nach Brasilien

Rio de Janeiro (dpa) - Ein Sohn schottischer Einwanderer - so die Legende - hat den Fußball nach Brasilien gebracht: Charles Miller, geboren in São Paulo, hatte nach einem Schulaufenthalt in England zwei Bälle, eine Luftpumpe und ein Regelbuch dabei, als er 1894 nach Südamerika zurückkehrte. Er sorgte mit dafür, dass aus dem Cricketclub São Paulo Athletic Club ein Fußballclub wurde und die Liga Paulista gegründet wurde. Als Stürmer wurde er gleich Torschützenkönig bei Athletic Club und holte die Meisterschaft.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil