08. Dezember 2017

Ein Toter bei Zusammenstößen im Gazastreifen

Gaza (dpa) - Bei Unruhen wegen der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA ist ein Palästinenser im Gazastreifen erschossen worden. Der 30-Jährige sei von israelischen Soldaten getötet worden, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza mit. Israelische Soldaten hätten bei Unruhen in dem Gebiet auf Hauptanstifter geschossen, sagte eine Armeesprecherin. Diese seien auch getroffen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil