25. Oktober 2013

Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in mexikanischer Fabrik

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einer Explosion in einer mexikanischen Süßwarenfabrik ist ein Mensch ums Leben gekommen. Mehr als 40 Menschen seien verletzt worden. Der Bürgermeister der Stadt Ciudad Juárez an der Grenze zu den USA, Enrique Serrano, sagte nach Medienangaben, elf Menschen hätten schwere Verletzungen erlitten. Die Explosionsursache werde untersucht. Nach den Worten des Chefs des Zivilschutzes in der Stadt, Fernando Mota, wurde die Leiche entdeckt, nachdem der von der Detonation ausgelöste Brand gelöscht worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil