26. Juni 2012

Einigung bei Solarförderung

Berlin (dpa) - Im Streit um die Kürzung der Solarförderung gibt es zwischen Bund und Ländern nach harten Verhandlungen eine Einigung. Wie es aus Kreisen von Koalition und Opposition hieß, ist eine Deckelung bei 52 000 Megawatt an installierter Solarleistung geplant - die Förderung soll also auslaufen. Für größere Dachanlagen soll es nicht so starke Einschnitte geben wie zunächst geplant. Für diese Anlagen, die auf Bauernhöfen oder Lagerhallen angebracht werden, soll eine eigene Förderkategorie geschaffen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil