23. August 2012

Einzelne Schauer und Gewitter - nicht mehr so heiß

Offenbach (dpa) - Heute ist es im Norden wechselnd, teils stärker bewölkt und es gibt einzelne Schauer. Auch im Süden überwiegen zeitweise die Wolken. Besonders südlich der Donau sind teils kräftige Schauer und Gewitter möglich.

Maisfeld
Ein Regenbogen steht nahe Rendsburg vor dunklen Wolken über einem Maisfeld. Foto: dpa/Archiv
dpa

Dazwischen gibt es einen Streifen mit zum Teil nur geringer Bewölkung und viel Sonne. Es werden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in der Nordhälfte 20 bis 25 Grad, im Süden 25 bis 29 Grad erwartet. Der Wind weht schwach aus wechselnden Richtungen. Im Norden kommt er teils mäßig aus West.

In der Nacht zum Freitag ist es zunächst wechselnd bis gering bewölkt und weitgehend trocken. In der zweiten Nachthälfte ziehen aus Südwesten teils kräftige Schauer und Gewitter auf, die sich bis zum Morgen zur Mitte vorarbeiten. Es kühlt in der Nordhälfte auf 14 bis 10, im Süden und Südwesten nur auf 18 bis 15 Grad ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil