12. Juni 2012

Elf Verletzte, 100 Festnahmen nach Angriffen auf russische Fans

Warschau (dpa) - Mindestens elf Verletzte, mehr als 100 Festnahmen - das ist die vorläufige Bilanz der Ausschreitungen vor dem sportlich wie politisch brisanten EM-Spiel zwischen Polen und Russland. Die Polizei verstärkte am Abend den Schutz der russischen Botschaft. Während im Warschauer Nationalstadion vereinzelt Feuerwerkskörper aus dem russischen Fanblock flogen, versuchten in der Innenstadt Hooligans, in die Fanzone einzudringen. Dort hatten sich rund 100 000 Fans versammelt. Die Hooligans bewarfen Polizisten mit Steinen und Flaschen. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil