06. November 2012

Eltern von Mobbing-Opfer Tim schalten Polizei ein

Amsterdam (dpa) - Nach dem Selbstmord des Mobbing-Opfers Tim haben dessen Eltern die niederländische Polizei eingeschaltet. Sie hätten zwei Fälle von Cybermobbing gemeldet, sagte ein Sprecher der Familie dem Fernsehsender RTL. So war Tim noch im vergangenen Sommer im Internet als «Loser und Homo» beschimpft worden. Der 20-Jährige hatte sich in der vergangenen Woche das Leben genommen. In der Traueranzeige hatten die Eltern aus seinem Abschiedsbrief zitiert: «Liebe Pap und Mam, ich wurde mein ganzes Leben lang verspottet, gemobbt, gehänselt und ausgeschlossen.»

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Urlaub 2018

Welche Reise planen Sie in diesem Jahr?

Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil