25. Juli 2017

Eltern wollen letzte Tage mit Baby Charlie verbringen

London (dpa) - Die Eltern des britischen Babys Charlie Gard verbringen die «letzten wertvollen Momente» mit ihrem Kind. Sie wollen so viel wie möglich bei ihrem todkranken Sohn sein, teilten die Anwälte der Familie mit. Wann die Londoner Klinik, in dem das elf Monate alte Kind liegt, die lebenserhaltenden Maschinen abstellt, ist noch unklar. Der kleine Junge wird seinen Eltern zufolge noch vor seinem Geburtstag am 4. August sterben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil