13. April 2012

Endgültig: «Gottschalk Live» ist nicht mehr live

Berlin (dpa) - Thomas Gottschalk darf künftig rund zwei Stunden früher als bisher Feierabend machen: Seine ARD-Vorabendshow «Gottschalk Live» soll künftig nicht mehr live ab 19.20 Uhr, sondern als Aufzeichnung ausgestrahlt werden. Entsprechende Medienberichte bestätigte eine Produktionssprecherin. Auf diese Weise könne Gottschalk viel entspannter talken. Große inhaltliche Schnitte seien trotzdem nicht nötig, höchstens beim Applaus werde vielleicht gekürzt. Die vier Buchstaben «live» sollen trotzdem Bestandteil des Sendungstitels bleiben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil