20. Juni 2014

England-Trainer Hodgson will bei WM-Aus nicht zurücktreten

São Paulo (dpa) - Englands Fußball-Nationaltrainer Roy Hodgson will im Fall des frühzeitigen Ausscheidens bei der WM in Brasilien im Amt bleiben. «Ich habe nicht die Absicht, zurückzutreten», sagte Hodgson nach der 1:2-Niederlage gegen Uruguay in São Paulo. Der 66-Jährige hatte seinen Posten vor der Europameisterschaft 2012 angetreten. Natürlich sei er bitter enttäuscht, aber er sehe keine Notwendigkeit, zurückzutreten. Kapitän Steven Gerrard lobte Hodgson und betonte, die Mannschaft sei für das Abschneiden verantwortlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil