12. Februar 2013

Entführte Deutsche: Guerilla fordert offiziellen Ansprechpartner

Bogotá (dpa) - Die kolumbianischen Entführer von zwei deutschen Touristen haben die Regierung in Berlin aufgefordert, einen offiziellen Ansprechpartner zu ernennen. Die Bundesregierung solle einen ihrer in Kolumbien akkreditierten Vertreter benennen, um Gespräche mit der «Nationale Befreiungsarmee» zu führen, so die Rebellen in einer am Montag im Internet veröffentlichten Erklärung. Bei den Entführten soll es sich um Brüder im Alter von 72 und 69 Jahren handeln, die aus Südhessen und Bayern kommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil