24. August 2012

Entlassener erschießt vor Empire State Building früheren Kollegen

New York (dpa) - Im Herzen New Yorks hat eine Schießerei zwei Tote und neun Verletzte gefordert. Ein entlassener Angestellter erschoß vor dem Empire State Building einen früheren Kollegen. Der 53-jährige Schütze wurde am Tatort vor seiner ehemaligen Firma in der Fifth Avenue von der Polizei getötet. Bei dem Schusswechsel wurden außerdem neun Menschen verletzt. Der Polizei zufolge zielte der Täter nach einem Streit in der Importfirma, die ihn entlassen hatte, auf seinen Kollegen. Andere Quellen hatten von einer toten Frau berichtet.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil